Präsenz-Meetings und Corona-Auflagen

Liebe EA-Freunde, die Corona-Auflagen lockern sich und es wird hoffentlich bald wieder möglich, „normale“ Meetings zu veranstalten und zu besuchen. Aus vielen Orten hören wir zurzeit, dass unter der Einhaltung verschiedener Auflagen wieder eingeschränkt Meetings stattfinden.

Grundsätzlich sind die lokalen EA-Gruppen autonom, daher können und wollen wir hier keine Vorgaben machen. Wir empfehlen euch aber in jedem Fall, euch an die jeweils geltenden Vorgaben zu halten.

Es gelten selbstverständlich die lokalen Hygienevorschriften und Auflagen bezüglich Personenzahl oder Nachverfolgung der Teilnehmer*innen im Falle einer Ansteckung seitens der Behörden. Diese sind von Bundesland zu Bundesland, ja selbst von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Außerdem geben die Vermieter*innen oder die Selbsthilfekontaktstellen, in deren Räume die Meetings stattfinden, sehr unterschiedliche Bedingungen vor. Auch deshalb sind allgemeine Aussagen nicht möglich.

Was die Punkte Anonymität und Nachverfolgbarkeit der Teilnehmer*innen angeht, werden sehr unterschiedliche Wege beschritten. Manche Gruppen haben eine*n Verantwortlichen, der / die als einzige*r die Vornamen und Telefonnummern der Teilnehmer*innen kennt und gesichert aufbewahrt. Diese*r Verantwortliche ist den Vermietern namentlich bekannt und erreichbar. Andere Gruppen erfassen mit Einverständnis der Teilnehmer*innen die kompletten Kontaktdaten von allen.

Falls ihr euch für die Ausrichtung von Präsenzmeetings interessiert: im Link findet ihr hier eine Vorlage für ein Hygienekonzept, das euch helfen kann. Ihr müsst es in Jedem Fall auf eure ganz speziellen Gegebenheiten anpassen.

Die EA-Gruppen sind in jeder Hinsicht frei in ihrer Entscheidung. Wichtig und entscheidend für uns ist, dass die Auflagen der Behörden erfüllt werden und dass die Teilnehmer*innen der Gruppe unter höchstmöglicher Wahrung unserer Leitlinien gegen Ansteckung und gegen Weiterverbreitung des Virus geschützt sind.

Wir hoffen, diese Auskunft hilft euch! Falls ihr Fragen oder Anregungen zum Thema „EA-Meetings während der Corona-Krise“ habt, meldet euch gerne jederzeit bei uns.

Liebe Grüße und gute 24 Stunden
Eure Intergruppe

Wie kann ich die Botschaft weitergeben?

Es haben sich Menschen bei der Kontaktstelle gemeldet und gefragt, ob das Meeting in Braunschweig und das Meeting in Rankweil (Österreich) noch oder (nach Corona-Lockerungen) wieder stattfindet. Ich konnte diesen Personen leider keine Auskunft geben. Wir haben keine E-mail und keine Telefonnummer in unserer Meetingliste oder in unserer internen Liste für das Kontakttelefon.

Ich möchte diese Personen dabei unterstützen den Weg in eine EA-Gruppe zu finden. Kann mir jemand helfen?

Gute 24 Stunden
Andrea (Kontaktstelle)

Meditative Themen-Wanderungen im Raum Köln

Wanderungen in der Natur in einem meditativen Rahmen. Dies gibt es bald im monatlichen Rhythmus im Raum Köln.

Jeden 1. Samstag im Monat treffen wir uns um 11.00 Uhr zu einer Wanderung.
Die Wanderungen stehen unter dem Tages-Thema aus dem Heute-Buch der EA.

Nach einer kurzen Einführung lesen wir die Betrachtung für Heute und beginnen anschließend schweigend mit unserer Wanderung von etwa 8-10 km. Dabei setzen wir uns innerlich – jede(r) für sich – mit dem Thema auseinander. Während einer Rast können wir unter freiem Himmel unsere Gedanken teilen. Anschließend wandern wir zum Ziel, wobei auch wieder gesprochen werden kann. Wir werden etwa nach 2,5 – 3 Stunden am Ziel ankommen.

Die Wanderungen finden meist im Grüngürtel von Köln statt.
Wir beachten die Corona-Schutzverordnung in der jeweils gültigen Fassung.

Informationen zu diesen Veranstaltungen gibt es telefonisch unter: 0176-75382710,
per E-Mail unter: ea-wandern-k(ät)mail.de und natürlich im Einladungsflyer

Wir freuen uns auf Euch.
Liebe Grüße und gute 24 Stunden, bleibt gesund.

Heinrich (K) und Willi (MG)

Hinweis für die Planung zukünftiger EA-Treffen

Liebe EA-Freundinnen und liebe EA-Freunde, aus aktuellem Anlass bitten wir um die Beachtung der allgemein gültigen Hinweise und Regelungen in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 je nach Bundesland. An diesen muss sich auch die Planung von überregionalen EA-Treffen orientieren.

Meetingsdeko Schnecke

Wir verweisen auch auf unsere EA-Struktur, vergleiche Punkt 4.5. Danach sind überregionale Treffen immer von mindestens zwei Personen zu organisieren (kurz: Beachtung des 4-Augen-Prinzips). Dies dient unter anderem dazu, sich gegenseitig bei der Planung korrigieren zu können, um Fehlentscheidungen zu verhindern. Denn werden EA-Treffen nur von einer Person alleine organisiert, besteht die erhöhte Gefahr, dass Planungsentscheidungen getroffen werden, die dem EA-Geist widersprechen – wie leider auch der aktuelle Fall (Einladung zu einem Pfingsttreffen) wieder zeigt.

EA Deutschland unterstützt die Planung und Organisation von überregionalen EA-Treffen nur, wenn sie unserer Struktur entsprechen. Dabei ist natürlich auch die Achte Tradition zu beachten sowie die Transparenz hinsichtlich eingenommener Spenden zu gewährleisten. Ist dies gegeben, so finden sich Einladungen zu den Treffen dann auch hier im Web-Auftritt (Registerseite „Aktuelles“). Von anderen Veranstaltungen – schon von der zu Grunde liegenden Vorgehensweise bei Planung und Einladung – distanzieren wir uns; selbst wenn dabei das EA-Logo verwendet wird.

Bitte sucht Euch also bei der Planung zukünftiger überregionaler EA-Treffen mindestens eine weitere Person. Wir als Intergruppe können nur Hinweise bei der Planung und Organisation von EA-Treffen geben und in wenigen Punkten unterstützen. Die organisatorischen und inhaltlichen Entscheidungen treffen die einzelnen Organisationsteams der EA-Treffen.

Unser gemeinsames Wohlergehen sollte an erster Stelle stehen, die Genesung des Einzelnen beruht auf der Einigkeit in EA.

Viele Gute 24 Stunden euch allen,
Eure Intergruppe

EA-Meeting in Leipzig

Mal als Info für die anderen Gruppen. In Sachsen dürfen sich Gruppen wieder treffen. Sie müssen ein Hygienekonzept vorlegen. Ein Punkt besteht darin, dass Teilnehmerlisten mit Name und Anschrift erstellt werden müssen.

Wir machen das nicht und bleiben den Traditionen treu. Wir bleiben anonym, treffen uns jetzt im Sommer an schönen anonymen Orten.

Als Gruppe haben wir kein “Gruppenfach” vor Ort, wo man evt. diese Liste “anonym” aufbewahren könnte. Jemand müsste sich finden, die Liste zu führen und mit nach Hause zu nehmen. Das will keiner bei uns.

Gruß Roland – Leipzig

EA Deutschlandtreffen in Hamburg: Update zur Buchungsfrist

Liebe EA-Freunde,

wir haben Neuigkeiten zum EA Deutschlandtreffen 2020 in Hamburg. Die Jugendherberge Hamburg Horn, in der die Veranstaltung stattfinden soll, hat auf unsere Nachfrage die Frist, bis zu der ihr über uns buchen könnt, verlängert, und zwar bis 8 Wochen vor der Veranstaltung. Die neue Buchungsfrist endet damit am  19. Juli (statt wie bisher am 10. Mai).

Ob das EA Deutschlandtreffen vom 18. bis 20. September 2020 stattfinden kann, lässt sich jetzt natürlich noch nicht sagen. Das hängt vor allem von den behördlichen Vorgaben zu Veranstaltungen dieser Art ab. Wir werden deswegen weiterhin abwarten. Durch die verlängerte Buchungsfrist haben wir nun auch wieder etwas Zeit gewonnen. Wird die Veranstaltung bis zum 23. Juli abgesagt, erhalten natürlich alle, die bis dahin gebucht und überwiesen haben, ihr Geld zurück.

Wir ermutigen daher weiterhin alle EA-Freunde, bei Interesse eine Übernachtungsmöglichkeit in der Jugendherberge über uns zu buchen. Die Details dazu finden sich hier:  www.ea-hamburg.net

Noch ein Hinweis: Alle verfügbaren Doppelzimmer sind bereits vergeben.

Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder normalisiert und wir bald mehr Sicherheit haben, ob unser Deutschlandtreffen – auf das wir uns sehr freuen! – wirklich in Hamburg stattfinden kann. Wir halten euch dazu weiterhin über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Viele Grüße und gute 24 Stunden
Euer Organisationsteam des EA Deutschlandtreffens 2020 in Hamburg

Petition zum Erhalt des Adula- und Hochgrat-Behandlungskonzeptes

Als Intergruppen Sprecher helfen wir bei der Zusammenarbeit in EA.

Das Konzept der Adula- und Hochgrat- Klinik soll nachhaltig verändert werden. Der Druck der Kostenträger auf die Kliniken wird immer größer und bestimmte Behandlungen wie z.B. Bonding sollen gar nicht mehr stattfinden. Die beiden Kliniken, die als Nachfolger der Psychosomatischen Klinik in Bad Herrenalb gelten, werden somit im Wesentlichen eine ganz andere Therapie anbieten müssen.

Jede und jeder, der in einer der Kliniken war, die nach dem Bad Herrenalber Konzept arbeitet, weiß wie wertvoll diese therapeutischen Einrichtungen bisher waren und gerade heute mehr denn je sind.

Aus diesem Grund möchte ich hier mit Euch diesen Link zu der Online-Petition teilen:

Für den Erhalt des therapeutischen Adula- und Hochgrat-Behandlungskonzeptes

G24h, Rüdiger

EA-Gruppe OWL (Bielefeld / Oerlinghausen / Detmold) gegründet!

Wir – Luise, Volker und Manfred – haben nun die EA-Gruppe OWL gegründet und suchen dich, die oder der du in unserer Region wohnst und gerne an einem Meeting teilnehmen möchtest.

Für unsere Meetings vor Ort gibt es bisher wechselnde Lokalitäten. Und wir führen nun auch Onlinemeetings über Jitsi durch, was sehr einfach zu handhaben ist. Du brauchst nur den Link in den Chatroom und bist sofort aktiv im Meeting. Zuvor möchten wir dich gerne persönlich kennenlernen.

Einem Meeting vor Ort geben wir generell den Vorzug! Formlose Treffen zur Kontaktpflege finden auch statt.

Unsere Meetingszeit ist in der Regel Montag Abend.

Wir würden uns freuen, wenn du zu uns kommst, damit wir uns gemeinsam weiter in Richtung emotionaler Gesundheit entwickeln. Wende dich per Mail an uns: ea.owl(ät)posteo.de

Sei herzlich willkommen. Gute 24 Stunden!
Luise, Volker und Manfred aus Bielefeld, Oerlinghausen und Detmold

3 neue EA-Telefonmeetings

Inspiriert durch das seit 3 Wochen angebotene tägliche 11:00 Uhr Telefon-Meeting (für div. A-Gruppierungen) biete ich seit 2 Wochen EA-Telefonmeetings an 3 Wochentagen an.

Sonntags, dienstags und donnerstags,
jeweils von 19:00 – 20:30 Uhr.
Einwahl-Telefonnummer und Zugangscode erfahrt ihr unter: eamg.donnerstags(ät)outlook.de.

Der Ablauf entspricht weitgehend einem EA-Präsenz-Meeting. Es gelten auch hier alle EA-Regeln incl. Anonymität und Vertraulichkeit.

An den ersten 6 von mir organisierten Telefonmeetings nahmen zwischen 2 und 8 EA-Freunde/EA-Freundinnen teil. Die Meetings waren für mich (und viele Teilnehmer) sehr bereichernd und mehr als ein guter Ersatz eines Präsenz-Meetings. Nach Ende der Coronazeit werden die Termine Dienstag und Donnerstag leider entfallen müssen. Den Sonntagstermin möchte ich aber gerne dauerhaft beibehalten, da ich von der positiven Wirkung eines Telefonmeetings überrascht und sehr erfreut war und bin.

Wer unsicher ist sollte es vielleicht einfach mal ausprobieren. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Damit finden zur Zeit jeden Tag Telefonmeetings statt. Andere Termine / Kontaktdaten könnt ihr z.B. auch bei Kontaktstelle(ät)ea-selbsthilfe.de erfragen.

Ich wünsche euch gute 24 Stunden und bleibt gesund.
Herzliche Grüße aus Mönchengladbach sendet
Willi