Schlagwort-Archive: EA-Treffen

Veranstaltungen und Initiativen

Als EA-Gemeinschaft können wir uns nirgendwo besser finden und stärken als in unseren Meetings und auf den größeren Treffen wie beispielsweise in Fulda, Donauwörth, Münster oder zuletzt beim Deutschlandtreffen in Bad Homburg. Niemals erleben wir Gemeinschaft so intensiv und fühlbar wie bei diesen Gelegenheiten.

Doch bemerken wir sowohl in den Meetings als auch auf den größeren Treffen, dass immer wieder Menschen fernbleiben. Deutlich spürbar ist dies auch beim ehrenamtlichen Engagement für EA, z.B. bei der Organisation von größeren Treffen. Ähnliches hören wir von anderen 12-Schritte Gruppen.

Manche der größeren Treffen finden nicht oder nicht entsprechend der EA-Leitgedanken statt (4-Augen-Prinzip, zwei verantwortliche Ansprechpartner, Transparenz über die Spenden, vgl. auch Abschnitt 4.5 unserer Struktur).

Ist die Initiative Einzelner – so wertvoll und bereichernd sie ist – hilfreich, um der Gemeinschaft als Ganzes zu dienen oder schwächt sie letzten Endes nur den Zusammenhalt von EA, indem sie „Lagerbildung“ und Zersplitterung fördert? Wie ist umzugehen mit Initiativen, die den EA-Leitgedanken nicht in jedem Punkt entsprechen, aber wertvolle Beiträge im ehrenamtlichen Engagement sind? Wie soll mit Veranstaltungen umgegangen werden, die zwar den spirituellen EA-Leitgedanken entsprechen, aber im Organisatorischen die Gemeinschaftsregeln nicht beachten? Denn es ist ja einer unserer Leitgedanken, dass nicht einer allein etwas verantwortet und die Risiken trägt. Gemeinschaft bedeutet auch gemeinsame Beratung, Entscheidung und Verantwortung für das Ganze – ob es sich um eine Gruppe oder um ein Wochenende handelt. Wie soll mit Veranstaltungen umgegangen werden, auf denen Spenden „für EA “ gesammelt werden, aber im Nachgang keine Abrechnung bekannt wird und niemand etwas über den Verbleib des Geldes erfährt?

Wie seht ihr das? Welche Gedanken und Ideen habt ihr zu diesen Fragen? Wie kann die EA-Gemeinschaft stärker zusammenwachsen und als EINE Gemeinschaft stärker werden? Damit nicht viele kleine EA-Gemeinschaften hier und dort entstehen. Jede und jeder trägt Verantwortung für das Ganze.

Wir laden ein, dass jeder – hier als Kommentar – seine Gedanken als ganz persönlichen Beitrag einbringt und wir gemeinsam Wege finden, mit diesen Fragen in guter Weise umzugehen.

G24 h,
Andrea (Kontaktstelle), Kay (Finanzdienst), Ulrich (Intergruppensprecher)

EA-Jahrestreffen Schweiz

Am Wochenende war das Schweizer Jahrestreffen in Seengen, mit Blick auf den Hallwilersee und wunderbar entschleunigter Atmosphäre.

Während der GSV kam es sehr oft zu Anträgen, die kurz diskutiert  und dann entschlussfreudig abgestimmt wurden. Die Schweizer haben eben Erfahrung in Abstimmungen, wurde ich belehrt.

Vielen Dank für die gute Vorbereitung und Durchführung des Treffens, ich freue mich auf ein Wiedersehen mit euch auf dem Deutschlandtreffen im August.                                            Karin

 

Post aus der Schweiz

Aus der Schweiz erreichte mich folgende Nachricht, die ich gerne weiter gebe, weil das so richtig Lust macht, dabei zu sein
3x gute 24h – Andrea (Flyer – siehe „Aktuelles“)

Liebe EA Freunde

Bald findet das CH-EA Jahrestreffen statt. 11.-13. Mai 2018 in Seengen/AG.
Es gibt nur noch wenig freie Zimmer im Seminarhaus.
„d schneller isch d gschwinder mit amälde“

Es erwartet euch ein bunt gespicktes Programm.
– Individuelle Meetings
– Dancing Abend
– Feuerschale Ritual
– Meditation
– Feines Essen
– Top Aussicht auf den Hallwilersee

und noch einiges mehr
Das Luzerner Organisations-Team freut sich auf eure Teilnahme
Bis bald – Have a good 24h time
Liebe Grüsse
Katrin

Entschuldigung

ist oft nötig, manchmal muss es auch Wiedergutmachung sein.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Angela und Killian, die es am letzten Wochenende 18 EA-Freunden ermöglicht haben, sich mit dem 8. Schritt zu befassen. Gut organisiert und in besonderer Atmosphäre konnte ganz ohne Zeit- oder Erfolgsdruck eine Liste mit Personen erstellt werden, an denen wir etwas wiedergutzumachen hatten.

Liebe Grüße nach HH

Karin

Go-Round in großen Meetings

Diesen Beitrag schrieb uns Albert:

Ich war als Tagesgast am Sonntag auf dem Jahrestreffen in Darmstadt.
Die beiden Vormittag-Meetings taten mir gut. Ich habe wieder den alten EA-Geist gespürt, den ich im heimischen Meeting oft vermisse.

Vom Abschlussmeeting war ich enttäuscht. Den größten Teil der Zeit nahm ein Go-Round in Anspruch. Ein Go-Round ist gut gemeint, jeder kommt zu Wort, das ist in kleinen Meetings sinnvoll. In großen Meetings kostet das viel Zeit, führt zu banalen Beiträgen, die sich
oft auch noch wiederholen.

Wegen der begrenzten Zeit sollten diejenigen zu Wort kommen, die wirklich etwas zu sagen haben, die Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen wollen. Ich hätte gern etwas zu dem großartigen Thema „Lebensfreude und Leichtigkeit“ gehört. Unter den Anwesenden gab es
sicher einige, die zum Thema sprechen wollten. Leider ging das völlig unter.

Da ich Ähnliches bei EA-Treffen schon oft erlebt habe, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass man bei großen Meetings kein Go-Round machen darf. Um die Meetingsleitung zu unterstützen, sollte das schon bei der Einladung zu EA-Treffen kommuniziert werden. Die
wertvolle Meetingszeit sollte für normale Wortmeldungen genutzt werden.

Albert (KH)

 

Anmeldung zum EA-Jahrestreffen in vollem Gange

Liebe EA-Freundinnen und EA-Freunde,

die Anmeldungen zum EA-Jahrestreffen 2017 mit Gruppensprecherversammlung sind

in vollem Gange, es haben schon 20 Personen mit Übernachtung und

4 Personen als Tagesgast (Stand: 11.05.) gebucht.

Den Flyer findet ihr unter „Aktuelles“, bitte denkt dran selber Handtücher und

Hausschuhe mitzubringen.

Bitte kommt zahlreich und lasst uns gemeinsam EA erleben.

Gute 24 Stunden Martin (Münster)

freie Dienste zu besetzen auf der GSV 2017

Liebe EA-Freunde,

am Wochenende war die Frühjahrs IGV in Mannheim. Dabei kam zur Sprache, dass bei der GSV im August in Darmstadt  Dienste (neu) zu wählen sind. Es handelt sich um jeweils eine Person für Öffentlichkeit, für Revision, für Kontaktstelle und  für Finanzdienst, um jeweils zwei Personen für Literaturvertrieb, für Internet und für Protokoll. Wiederwahlen sind für die zwei Intergruppensprecher, einen Finanzdienst und evtl. für Öffentlichkeit geplant. Wer sich mit dem Gedanken trägt, einen Dienst zu übernehmen, aber noch Fragen dazu hat, kann sich gerne über die Kontaktstelle an die entsprechenden Diensttuenden wenden.

Karin (KA)

Nachtrag zur Info für die gut Informierten unter Euch, die über unsere Formulierung stolpern:
Es gibt zwar bisher keinen Dienst Internet, nur eine Beauftragung. Aber nach den Anregungen für eine geänderte Struktur, die auf der GSV abzustimmen sein wird, haben wir den Bereich Internet als Dienst ausgewiesen.
Dienste werden von der GSV gewählt, sind Mitglieder der Intergruppe und somit auf der IGV stimmberechtigt (bis auf Revision, Literaturvertrieb und Protokollant).                                 Beauftragte werden hingegen i. d. R. von der IGV gewählt, sind keine Mitglieder der Intergruppe und somit in der IG nicht stimmberechtigt.