Archiv der Kategorie: Allgemein

Nachgedanken zum Deutschsprachigen EA-Treffen in Münster

Nach dem Deutschlandtreffen gibt es ein paar Lichtblicke mehr als vorher, meine Sorgen wie es mit EA weitergeht sind etwas kleiner geworden.

So eine Gruppensprecherversammlung ist ein Geduldsspiel, erfordert sehr viel Sitzfleisch (fast 5 Stunden), für mich war es trotzdem spannend. Die für mich drei wichtigsten Punkte: Finanzen ok — obwohl nur 60 von ca. 155 Gruppen auf das EA-Spendenkonto Geld überwiesen haben. Dann 2.: neue Intergruppensprecher wurden gewählt (Hamoud, HH und Anita,OH). Und drittens: Sehr gut ist, dass weitere EA-Freunde mithelfen in überregionalen Diensten, um später vielleicht diese Dienste übernehmen zu können. Was ich sehr wichtig finde: dass die Dienste in der Intergruppe sich gegenseitig helfen und unbesetzte Dienste teilweise mit übernehmen. Dies bringt für fast alle Diensthabenden aber eine sehr hohe Arbeitsbelastung, die, so meine ich, viel zu hoch ist.

Trotz aller Schwierigkeiten: Das EA-Programm wirkt, so dass unsere Gemeinschaft es tatsächlich schafft, vom Ich zum echten Wir zu kommen.

Mein besonderer Dank gilt auch den beiden zurückgetretenen Intergruppensprechern Susanne und Ulrich. Beide haben unter schwierigsten Bedingungen EA als neuen Verein wiederauferstehen lassen. Ich weiß nicht ganz genau, wer noch mitgeholfen hat und auch nicht, was alles getan werden musste, wie viele Termine beide bei zuständigen Behörden, Banken etc absolvieren mussten. So viel ich erfahren habe, musste der jetzige EA-Verein ganz neu bei Null anfangen, weil vom alten EA-Verein keinerlei Unterstützung und Hilfe kam.

Da sich die Gruppensprecherversammlung wegen der Wahl der beiden neuen Intergruppensprecher, und weil es viel Klärungs- und Erklärungsbedarf gab, in die zeitliche Länge zog und die Anspannung der Sitzungsteilnehmer immer ärger wurde, fiel meiner Meinung nach der Dank für die ehemaligen Intergruppensprecher Susanne und Ulrich zu spärlich aus. Deshalb war es mir ein Anliegen den beiden hiermit noch einmal zu danken.

Gute 24 Stunden

Bernhard, Pforzheim

Miteinander und vernetzt! – Für den regionalen Spirit bei EA!

Häufig wird die Erfahrung gemacht, dass gerade der Austausch untereinander, sowohl für jede einzelne Person als auch für die Gemeinschaft besonders gewinnbringend ist.

Deshalb soll ein regionaler Austausch – wie z.B. im Regionalgebiet Hamburg – zukünftig stärker unterstützt werden. EA-Gruppen sind eingeladen und möchten wir gern ermutigen, sich mit räumlich naheliegenden Gruppen zu vernetzen und den gegenseitigen Austausch zu fördern.

Wozu? Zum Beispiel für gemeinsame Meetings, neue „Gruppenimpulse“ oder um sich gegenseitig zu stärken sowie miteinander die Botschaft der EA weiter zu geben. Manchen ist ein Gewinn erst vorstellbar nach dem ersten gemeinsamen Austausch; Aber es lohnt!

Das Regionalgebiet Hamburg praktiziert schon seit langem die gemeinsame Zusammenarbeit und hat eine Checkliste erstellt, die hier zu finden ist.
Herzlichen Dank, dass Ihr Eure Erfahrung mit uns teilt.

Auf dem Weg dorthin möchte EA Deutschland unterstützen. Der Dienst Regionalbetreuung lädt also zum gemeinsamen Austausch im Januar 2020 für alle Interessierte ein. Achtung: Die Einladung gilt für alle Interessierte, deren Herz zur Verbreitung der EA-Botschaft im regionalen Raum schlägt! Wir werden uns hier spirituell stärken können und alle Fragen zum Regionalgebiet anschauen. Wozu? Wie? Wann?
EA Deutschland fördert die Teilnahme finanziell, weil es wichtig ist, dass EA auch regional stärker wird. Alle Infos finden sich im Flyer. Gemeinsam spirituell gestärkt, können wir die Flamme der Erfahrung hinein tragen in jede Gruppe und jeden Zipfel von Deutschland!

Bitte besprecht dies auch in Eurer Gruppe bzw. Arbeitsmeeting, ob Ihr Eure Gruppenspre-cherin oder euren Gruppensprecher oder eine euch vertretende Person entsenden wollt.
Es wäre super, wenn wir EA gemeinsam auch regional weiter stärken könnten.
Nähere Infos finden sich im Flyer unter Versammlung für alle Interessierte an RS´s und alle Regionalsprecher/-innen (RSV) oder könnt Ihr bekommen beim Regionalbetreuer Tobias unter: regionalbetreuung(ät)EA-Selbsthilfe.net

Viele Gute 24 Stunden wünschen,
Tobias (Dinslaken), Hamoud (HH), Angela (HH), Kay (KO)

Bitte eindeutige Verwendungszwecke!

Literaturbestellende und Spendende – bitte achtet auf eindeutige Texte im Feld „Verwendungszweck“ in Euren Überweisungen!

Sämtliche überregional engagierte Ehrenamtler wohnen verstreut in Deutschland und leisten ihren Dienst grundsätzlich erstmal separat voneinander. Das heißt zum Beispiel auch, dass der Literaturversand und der Finanzdienst nicht in einem Büro zusammen sitzen und auch kein gemeinsames Postfach haben. Für jede Klärung sind also Mails erforderlich. Beide Aufgabenbereiche sind einfach besetzt, das Arbeitsaufkommen hoch. Deshalb: Es wäre sehr hilfreich, wenn Überweisende den Text im Feld „Verwendungszweck“ in ihrer Überweisung eindeutig gestalten.

Alleinige Texte wie: „bekannt“, „Gute 24 Stunden“, „für Berlin“, „Gute Arbeit!“ sind NICHT eindeutig. Sie lassen den Zweck nicht erkennen, auch wenn sie ggf. gut gemeint sind.

Eindeutige Verwendungstexte gewährleisten auch, dass eigentlich nicht notwendige Missverständnisse oder Fehlbuchungen in der Buchhaltung gar nicht erst entstehen und so überflüssiger Korrekturaufwand wegfällt. Wir tun unseren Dienst gerne, aber eben auch ehrenamtlich. Bitte helft dabei mit, dass der Arbeitsaufwand geringer wird!

Wenn Ihr zum Erhalt und zur Stärkung von EA finanziell beitragen möchtet, freuen wir uns für EA über Eure Spende. Bitte nennt im Verwendungstext der Überweisung dann:

  1. das Wort Spende
  2. den Ort, wo Euer Meeting/Treffen stattfindet
  3. den Wochentag, an dem Euer Treffen stattfindet
  4. Tageszeit (z.B. vormittags, abends usw. / falls im Ort und am Wochentag weitere Treffen stattfinden)

Der Verwendungszweck in der Überweisung einer Spende könnte also wie folgt aussehen:
Spende, Koblenz, Donnerstag, abends, Gute24Stunden wünscht Bobbele

Wenn Ihr Literatur bestellt und jemand aus Eurer Gruppe
den Betrag als Vorkasse überweist, achtet bitte auch auf Eindeutigkeit. Gebt in der Überweisung bitte an:

  • dass es eine Literaturbestellung ist (Lit.-Best.),
  • das Bestelldatum (vom Bestellschein)
  • den Namen an den geliefert wird oder die im Bestellschein angegebene Gruppe (an die die Literaturbestellung geliefert werden soll)

Als Verwendungstext in der Überweisung könnte also stehen:
Lit.-Best. vom 8.8.2019, von Karla Mustermann bzw. Gruppe XY

Bitte nehmt diese Info mit ins nächste Arbeitsmeeting und leitet die Hinweise an jeweils Überweisende weiter. Danke schonmal im Voraus 🙂 … für das Weiterleiten und Bemühen.

Euer Finanzdienst, G24h, Kay

EA-Literaturversand wurde heute fortgesetzt, bitte keine Bestellscheine mit Stand 04.06., 12.06., 02.08. und 03.08.2019 mehr benutzen

Liebe EA-Freundinnen und EA-Freunde,

die letzten vier Versionen des EA-Literaturbestellscheins wurden ohne die Widerrufsbelehrung veröffentlicht. Da wir dazu verpflichtet sind, wurde unser Bestellschein heute aktualisiert.

Die Pause des Literaturversandes ist damit wieder beendet und 5 Sendungen wurden heute losgeschickt.

Bitte verwendet ab sofort nur den Bestellschein mit Angabe „Stand 20.08.2019“ und nicht mehr eine der vorherigen Versionen.

Gute 24 Stunden wünscht Martin (Münster)

EA-Hamburg Besinnungstag im August

Der Besinnungstag im August findet am Sonntag, 18.08.2019, von 10 bis 17 Uhr im GPZE, Hochallee 1 (Ecke Hallerstraße), 20149 Hamburg statt.

Das Thema wird noch bekannt gegeben.

Der Raum ist gebucht und es werden weiterhin ein bis zwei Organisatoren für den Tag gesucht. Alles weitere findet ihr wie immer so zeitnah wie möglich auf unserer Webseite

https://ea-hamburg.net

EA-Jahrestreffen erfolgreich mit Perspektiven und neuer Team-Bildung

Das EA-Jahrestreffen in Münster war ein schönes Beisammensein in Meetings und Gesprächen. Zum Eröffnungsmeeting waren bereits 49 Personen, unter anderem aus der Schweiz, anwesend. Am Samstag kamen noch über 20 Tagesgäste hinzu und das Abschlussmeeting teilten noch 56 Personen.

Die Lage am Aasee gefiel den meisten Besuchern sehr und lud zu gemütlichem Austausch draußen ein. Perspektiven für EA im deutschsprachigen Raum wurden erörtert und zum Schluss des gleichnamigen Meetings gab es Teamarbeit im Sinne „viele Hände – schnelles Ende“ zur Vernichtung überzähliger Broschüren.

An allen drei Tagen gab es Barverkauf unserer EA-Literatur (Bücher, Broschüren, Faltkärtchen, Themenblätter) und von EA-Botschaften.

In der Gruppensprecherversammlung (GSV) wurden die Situation der Gruppen vor Ort und die der deutschsprachigen Intergruppe mit persönlichen Berichten vorgestellt. Für die Kontaktstelle und Intergruppensprecher /-in meldeten sich motivierte Personen und wurden neu gewählt. In die zur Zeit ganz oder teilweise unbesetzten Dienste (Öffentlichkeit, Internet, Finanzen, Literaturteamsprecher, Regionalbetreuung, Botschaftsteamsprecher, Versand) konnten keine neuen Personen gewählt werden. Es wurde ein Veranstaltungsteam gegründet, dessen Ziel es ist, dass zu Öffentlichkeitsveranstaltungen vor Ort weitere Personen hinzukommen und unterstützen. Eine Person will sich neu in Teilarbeiten des Finanzdienstes mit einbringen.

Mit Meditationen wurde der jeweilige Tag eingeläutet.

Die zusätzlich zu den Übernachtungen anfallenden Kosten wurden durch den Inhalt der Spendendosen eingebracht, somit kann man sagen dass die Anwesenden das EA-Jahrestreffen in Münster gut finanziert haben.  

Stornokosten für nicht belegte Betten wurden uns berechnet, da das JGH nicht ausgebucht war. Es wurde von den Münsteraner Gruppen ein kleiner symbolischer Betrag als Spende des Treffens überwiesen. 

Zitate aus Rückmeldungen:

“ Es war ein super schönes Jahrestreffen und anhand der Teilnehmendenzahlen auch ersichtlich ein guter Erfolg für die Orga. “

“ Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bedanken für das schöne Wochenende,dass ihr mit eurem und den Münsteraner Gruppenengagement auf die Beine gestellt habt, danke für die gute Wegbeschreibung,die wunderbare Location am See, die unaufgeregte und gut strukturierte Logistik um das Treffen herum und währenddessen
Ich habe mich wider Erwarten in meinem 4 Mann Zimmer sehr wohl gefühlt, eine tolle Erfahrung für mich, das Essen war prima und unsere Gruppe hatte eine gute Größe .“

„Danke, Danke, Danke … Den Ausrichtenden, Organisierenden für den schönen Ort, die ganze Arbeit etc.  Den Teilnehmenden an der GSV für die Bereitschaft konstruktiv zu bleiben, und ganz ganz besonders denen, die ‚in eine gewisse Ungewissheit‘ hinein einen Dienst übernommen oder sich einem Team angeschlossen haben … “

Herzlichen Dank für eure Teilnahme

Martin für das Orgateam in Münster

EA im Klinikum Oldenburg

Wir freuen uns, dass wir neben anderen Selbsthilfegruppen im Klinikum Oldenburg einen schönen Platz gefunden haben. Das ist eine gute Anregung, um auch in anderen Kliniken nachzufragen.

Danke Anita für dein Engagement. Wir wünschen dir viele gute Meetings und viele neue EA-Freunde.

Gute 24 Stunden
Andrea (EA-Kontaktstelle)