Gib mir Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann

So lautet es im Gelassenheitsspruch. All zu oft scheue ich
aus Angst davor, daß etwas doch nicht klappen wird vor einer
Aufgabe zurück. Aus Angst vor dem Schmerz des Scheiterns.

Auch die Situation in den EA-Gruppen – es kommen immer weniger
Leute – die Gruppen werden immer kleiner, führt mich in meine
Hilflosigkeit. Ich fühle mich überfordert etwas zu tun.

Doch manchmal ist es gar nicht so schwer. Letzt hat aus unserer
Gruppe jemand ein paar Faltblätter „EA in Stichworten“ mit unseren
Meetingsinformationen in einigen Supermärkten in der Umgebung
aufgehängt. Viele Supermärkte haben ja ein Brett für Informationen
von Kunde zu Kunde.

Ich habe mir gedacht: Na das hilft ja ohnehin nichts Ich habe
mir Gründe ausgedacht, warum das nicht funktionieren wird. Laut
gesagt habe ich das aber lieber nicht. Doch tatsächlich. 1 Woche
später waren zwei neue Interessierte da, die dann auch tatsächlich
darüber den Weg zur Gruppe gefunden haben. Ich habe mich total
gefreut und lebendig gefühlt.

Und da habe ich mich aufgemacht und habe ein paar wenige Ärzte
per E-Mail angeschrieben und EA vorgestellt und angeboten ein
paar Flyer vorbeizubringen. Mein innerer Kritiker war auch gleich
wieder da: „Das wird nichts!“ „Die finden das bestimmt bescheuert!“
und noch einiges mehr. Aber ich habe die Gedanken mit einem Lächeln
zur Kenntnis genommen und mir nur gedacht: „Das weiß ich doch über-
haupt nicht!“ Vielleicht wird’s nix, vielleicht aber doch! Und wer
nicht aufhört es zu versuchen, der hat die Chance, dass es auch
eines Tages gelingen wird!

Viele Grüße,
Tobias

Ein Gedanke zu „Gib mir Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann

  1. Anna

    Hallo Tobias,

    danke für deinen Beitrag.

    ein EA-Freund aus Bremen hatte irgendwann einen Brief für die Ärzte verfasst. Diesen Brief habe ich dann an unsere Gruppe angepasst und in die Mitte gelegt. Erst habe ich gedacht, na, ja ich verteile wieder alleine die Briefe. Nein, im Gegenteil, einige EA-Freunde waren so begeistert, dass sie den Brief mit Flyern zu den Ärzten mitgenommen und ausgelegt haben.

    Wie es aussieht ist diese Aktion mal wieder dran. Zumal mal wir nun einen neuen, wunderschönen Meetingsraum bekommen haben.

    Der Leitsatz von EA, „es geht auch einfach“ hat sich an der Stelle bewahrheitet.

    Ich danke euch und der Höheren Macht.

    Gute 24 Stunden
    Anna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.