Das Literaturteam sucht …

Für das Literaturteam suchen wir eine oder mehrere Personen, die sich mit Layout/Erstellen von Druckvorlagen auskennen und hier projektbezogen gerne mithelfen wollen.

Konkret geht es um die Umsetzung der doc-Vorlagen des Literaturteams in druckfähige PDF´s, die von jeder Druckerei angenommen werden. Wir möchten gern diesen Bearbeitungsschritt aus Flexibilitäts- und Kostengründen von der Druckerei zu uns in die ehrenamtliche Arbeit verlagern. Wer dazu Lust und Zeit hat, bitte melden!

Meldungen bitte an Literatur(at)ea-selbsthilfe.net

2 Gedanken zu „Das Literaturteam sucht …

  1. Christian

    Hallo,
    Ich bin Grafiker.
    Ich weiss nicht, ob sich die Aufgabe inzwischen erledigt hat.
    Aber wichtig zu sagen ist folgendes:
    Die Leute, die Beiträge schreiben,
    tun das am besten OHNE Formatierungen,
    also auch OHNE Return am Satzende, ohne Trennungen usw.
    als sipmle .txt-Datei.
    Das Ausssehen des Textes muss in einem Layoutprogramm
    wie Adobe InDesign oder Scribus gemacht werden aus dem heraus das
    Druck-PDF exportiert wird.
    Mit Word sehen die Druckdateien oft anders aus, als es auf dem Bildschirm aussieht.
    Oft hat der Layouter gar kein Word und kann docx-Dateien nicht öffen.
    (Ich z.B.)
    Generell sehen Hefte gut aus, wenn
    ein Zeilenabstand durchgehalten wird,
    und nur wenige, aber immer die gleichen Schriften und Größe
    verwendet werden,
    keine Worte abstehen,
    der Text gleichmässig „fliesst“,
    wenige Wörter getrennt sind.

    Optimal sind Redaktionssysteme wie „Adobe InCopy“,
    bei denen jeder Redakteur schon das Layout sieht
    und seinen Text selber eingeben kann.

    ich hoffe, dass mein Beitrag hilfreich war.
    Viele Grüße,
    Christian

    Antworten
    1. Kay

      Hallo Christian,
      die Aufgabe hat sich noch nicht erledigt und wir suchen weiterhin eine Person so wie Dich! Dies ist also Deine Chance, wenn Du magst. 🙂
      Wir möchten unsere bisherigen Literatur-Werke in Scribus erstellen. Die Texte liegen vor, es braucht halt nur jemanden, der sich damit auskennt. Spätere Änderungen in neuen Auflagen sind ja leichter einzupflegen, aber die Grundvorlagen sollten doch von jemanden erstellt werden, der sich gut damit auskennt und in dem Bereich sicher ist.
      Melde Dich bitte, wenn es für Dich in Frage kommt!
      Und an alle anderen: Es kann sich natürlich jede/-r andere auch gern melden und EA hier unterstützen! Die erforderliche Technik wird auch gern zur Verfügung gestellt.
      Viele Grüße und G24h, Kay

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.