SOS – Hilfe gesucht!

mag mich denn keiner in der Kontaktstelle unterstützen? Ich fange langsam an unterzugehen. Noch sind es bunte Bälle, also noch nicht wirklich bedrohlich, aber ich merke, wie ich langsam aber sicher für Dinge keine Zeit mehr habe, die mir wichtig sind. Wie ich anfange in Zeitnot zu kommen und alles bloß noch erledigt haben will und keine Ruhe mehr finde, weil ständig die nächste unerledigte Aufgabe wartet.

Wichtig ist mir, dass du mich entlasten kannst und ich nicht noch mehr Arbeit durch dich habe. Also ein bisschen strukturiert darfst du sein. Und Mails und Internet dürfen für dich nicht fremd sein. Damit musst du umgehen können. Ich kann dich da nicht einarbeiten, alles andere kann ich dir schon zeigen. Aber die Basics, die musst du mitbringen. Am liebsten wäre mir, wir könnten das so aufteilen, dass jeder von uns einen eigenen Bereich hat, also ich kümmere mich z,B, um die Mails und du um die Organisation des Kontakttelefons oder umgekehrt. Das können wir besprechen und frei aufteilen.

Ich würde mich über Unterstützung freuen, denn eigentlich macht es Spaß, ich habe Kontakt mit netten Menschen und kann etwas Sinnvolles tun und anderen weiterhelfen. Aber für einen alleine ist es auf Dauer einfach sehr viel.

Liebe Grüße und gute 24 Stunden

Andrea (Kontaktstelle(ät)ea-selbsthilfe.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.