Go-Round in großen Meetings

Diesen Beitrag schrieb uns Albert:

Ich war als Tagesgast am Sonntag auf dem Jahrestreffen in Darmstadt.
Die beiden Vormittag-Meetings taten mir gut. Ich habe wieder den alten EA-Geist gespürt, den ich im heimischen Meeting oft vermisse.

Vom Abschlussmeeting war ich enttäuscht. Den größten Teil der Zeit nahm ein Go-Round in Anspruch. Ein Go-Round ist gut gemeint, jeder kommt zu Wort, das ist in kleinen Meetings sinnvoll. In großen Meetings kostet das viel Zeit, führt zu banalen Beiträgen, die sich
oft auch noch wiederholen.

Wegen der begrenzten Zeit sollten diejenigen zu Wort kommen, die wirklich etwas zu sagen haben, die Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen wollen. Ich hätte gern etwas zu dem großartigen Thema „Lebensfreude und Leichtigkeit“ gehört. Unter den Anwesenden gab es
sicher einige, die zum Thema sprechen wollten. Leider ging das völlig unter.

Da ich Ähnliches bei EA-Treffen schon oft erlebt habe, bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass man bei großen Meetings kein Go-Round machen darf. Um die Meetingsleitung zu unterstützen, sollte das schon bei der Einladung zu EA-Treffen kommuniziert werden. Die
wertvolle Meetingszeit sollte für normale Wortmeldungen genutzt werden.

Albert (KH)

 

Ein Gedanke zu „Go-Round in großen Meetings

  1. Christine

    Hallo Albert,

    es kommt drauf an.. bin teilweise anderer Meinung.

    Besonders für Neue und Personen, denen es schwer fällt vor großen Gruppen zu sprechen kann ein Go-Round meiner Meinung nach auch hilfreich sein. So kommen alle Teilnehmer zu Wort. Damit es nicht zu lange wird könnte man die Redezeit ja begrenzen.
    Ich selbst tue mir mit Wortmeldungen in großen Meetings oft schwer, neige dazu, anderen den Vortritt zu lassen, kam dann oft nicht mehr dran, obwohl ich auch noch gerne etwas gesagt hätte.

    Natürlich bleibt für das eigentliche Thema dann nicht mehr so viel Zeit, wenn ein Go-Round stattfindet. Das ist dann schade, wenn man sich auf dieses Thema gefreut hat.

    Die Meetingsleitung wird es bei dieser Frage wahrscheinlich nie allen recht machen können.
    Ich finde jedenfalls, es sollte bei großen Treffen immer auch Meetings mit Go-Round geben. Vielleicht könnte es vorher kommuniziert werden, ob ein Go-Round stattfindet oder nicht. Oder die Meetingsteilnehmer stimmen darüber ab..

    Beiträge im Go-Round sind für mich nicht weniger wertvoll als solche zu einem Thema (im Go-Round kann ja auch zum Thema gesprochen werden).
    Ob in einem Wortbeitrag Erfahrung, Kraft und Hoffnung geteilt wird liegt an jedem Einzelnen.

    gute 24h
    Christine

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.